Hypnose

Du interessierst dich für Hypnose, Trance, dein Unterbewusstsein und die dahinter liegende Kraft? Möchtest wissen was die Möglichkeiten, Gefahren und Grenzen von Hypnose sind? Du suchst nach alternativen Lösungen?

So oder so, hier bist du genau richtig.
Du erfährst hier:

1. Möglichkeiten und Anwendungsgebiete der Hypnose
2. Die Mythen um Hypnose
3. Die Gefahren von Hypnose
4. Was ist Hypnose?
5. Ist jeder hypnotisierbar?
6. Verlauf von einem Hypnose-Coaching
7. Blockadenlösung

1. Möglichkeiten und Anwendungsgebiete der Hypnose

Hypnose ist heute bereits in sehr vielen Bereichen als ein sehr wirkungsvolles und sicheres Werkzeug etabliert. In der Therapie, der Medizin wie aber auch im Coaching gibt es viele Möglichkeiten der erfolgreichen Anwendung wie z.B.:

1. Angst und Phobien
2. Panik
3. Depressionen
4. Schlaf-Störungen
5. Stress
6. Negative Gewohnheiten
7. Raucherentwöhnungen
8. Abnehmen mit Hypnose
9. Sexuelle Probleme
10. Burnout
11. Zwangserkrankungen
12. Tinitus
13. Unfruchtbarkeit
14. Migräne

15. Konzentration
16. Traumatisierung
17. Selbsterkenntnis
18. Blockadenlösung
19. Leistungssteigerung
20. Mehr Wohlstand
21. Selbstheilungskräfte
22. Selbstbewusstsein
23. Schmerzerkrankungen
24. Allergien
25. Unverträglichkeiten
26. Asthma
27. Stottern
28. Unsicherheit

2. Die Mythen um Hypnose

Hypnose selbst ist schon sehr alt und kommt noch aus der Zeit in der nur wenige Menschen lesen oder schreiben konnten. Für viele Beobachtungen die man sich nicht erklären konnte wurden geheimnisvolle, mystische Kräfte als Erklärung herangezogen und die Menschen fürchteten sich davor. So manches davon scheint bis heute überdauert zu haben. Die bekanntesten Mythen sind:

1. Hypnose ist wie Schlaf
2. In Hypnose bist du wie bewusstlos, du bekommst nichts mit
3. In Hypnose bist du willenlos
4. In Hypnose kannst du stecken bleiben
5. Die Wirkung der Hypnose hält nicht lange an
6. Hypnose funktioniert nicht bei Menschen mit starken Willen
7. Hypnose hat mit unnatürlichen, teuflischen Kräften zu tun

All dies sind Mythen und nicht wahr.

3. Die Gefahren von Hypnose

1. Wie nach jeder anderen Entspannungsmethode können auch nach Hypnose kurzzeitige Kopfschmerzen oder Übelkeit aufkommen. Das ist selten aber es kommt gelegentlich vor.

2. In sehr wenigen Fällen soll es auch vorgekommen sein das eine Retraumatisierung stattgefunden hat. Eine Retraumatisierung ist ein unbeabsichtigtes bewusst werden eines bereits erlebten Traumatas. 

Fazit:
In einer vertrauenswürdigen Umgebung, mit einem erfahren und kompetenten Hypnose-Coach oder Therapeuten wird der Klient in die Lage versetzt seinen Einfluss auf sich selbst wirkungsvoll zu entfalten und die notwendigen Kräfte für seine Heilung zu mobilisieren.

4. Was ist Hypnose?

Hypnose ist ein ganz natürlicher Zustand den jeder Mensch, auch öfters am Tag, durchlebt. Es ist ein Zustand der nach innen fokussierten Aufmerksamkeit welcher mit einer geistigen und körperlichen Entspannung einhergeht. In diesem Zustand ist es möglich schnell und ohne Umwege den Zugang zum Kern der belastenden Probleme, Symptome, Ursachen von Krankheiten und Verhaltensmuster zu bekommen. Es ist auch möglich diese zu klären oder zu lösen auch wenn diese sich bisweilen als behandlungsresistent erwiesen haben.
In diesem natürlichem, wachem aber fokussiertem Zustand ist es möglich das Unterbewusstsein wie auch das Bewusstsein zusammen eine Lösung erarbeiten zu lassen und somit auf einer ganzheitlichen Ebenen Lösungen zu erarbeiten.

5. Ist jeder hypnotisierbar?

Wen der Hypnotiseur oder Therapeut erfahren und flexibel genug ist so sprechen die meisten Menschen auf Hypnose-Techniken sehr gut an.
Der ausgebildete Hypnose-Coach verfügt über eine große Menge verschiedene Techniken um einen Menschen, der es freiwillig möchte, dabei zu unterstützen in Hypnose zu gehen.
Die Tiefe der Hypnose, die Stärke der Suggestibilität, wie auch das empfinden der Hypnose ist sehr individuell und unterliegt teilweise sehr starken Schwankungen.

6. Verlauf von einem Hypnose-Coaching

1. Der erste Termin dauert meist zwischen 60 und 120 Minuten, damit wir genügend Zeit haben für ein ausführliches Vorgespräch.
In diesem wird die Ist-Situation festgehalten und Ziele definiert.
2. In zweitem Teil der Sitzung finden wir gemeinsam den leichtesten Zugang zu deinem Unterbewusstsein. Das ermöglicht dir die erste Trance zu erleben und diesen Zustand sanft kennen zu lernen. Wie weit wir da gemeinsam gehen ergibt sich aus deinen Reaktionen. Anschliessend führe ich dich wieder langsam und sicher zurück.

3. Zum Abschluss beantworte ich noch offene Fragen und wir besprechen das weitere zielorientierte Vorgehen.

7. Blockaden-Lösung

Die sanfte und sichere Begegnung mit der Kraft deines Unterbewusstseins. Räume auch in deinem Innersten auf und befrei dich von belastenden Situationen, Erinnerung die deine Kraft zerstreuen.

Nur du kannst es ändern

Menü schließen